Home - Themenseiten - Unsere SonneBeobachtung der Sonne



Beobachtung

Die Sonne ist das einzige Himmelsobjekt, das wir auf keinen Fall mit bloßem Auge beobachten dürfen, schon gar nicht durch ein Fernglas oder ein Teleskop !! Sie würden mit großer Wahrscheinlichkeit Ihr Augenlicht verlieren !! Selbst bei einer Sonnenfinsternis muss eine Spezialbrille getragen werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten die Sonne, ihre Korona, Sonnenflecken und Protuberanzen zu beobachten. Ohne technische Hilfsmittel (Filter und Schirme), sowie Erfahrung ist dies allerdings kaum möglich. 

Grundsätzlich sollte die Sonne vom Laien immer nur projiziert werden, d.h. man richtet ein Fernglas oder Fernrohr auf die Sonne und bildet sie auf einem weißem Karton hinter dem Okular ab. Doch die entstehende Hitze im Strahlengang ist nicht zu unterschätzen. Verklebte Linsen und Okulare können durch das Auflösen des Leimes unbrauchbar werden. Durch zu langes Beobachten, besonders bei elektrisch nachgeführten Geräten, können die Linsen zerspringen ! Gönnen Sie der Optik also immer wieder Erholungsphasen ! 

Achten Sie auch auf mitbeobachtende Personen.  Mancher Neugierige möchte doch einen Blick ins Okular wagen !

Die Größe des entstehenden Sonnenbildes hängt vom Abstand des Kartons zum Okular ab. Je weiter Sie die Projektionsfläche entfernt halten, umso größer wird die Abbildung, allerdings wird sie so auch lichtschwächer. Empfehlenswert ist zudem ein mit einem passenden Loch versehenen Karton, den Sie als Schattenspender über das Okularende des Teleskops ziehen können. 

Ich rate Ihnen deshalb, lieber eine astronomische Einrichtung in Ihrer Nähe aufzusuchen (siehe auch Links), die regelmäßig auch Sonnenbeobachtungen anbieten.

Einen gefahrlosen Blick auf die aktuelle Ansicht unserer Sonne finden Sie unter diesem externen Link:

aktuelles Sonnenbild  (längere Ladezeit !)

      

klicken Sie hier, um zur Hauptseite zu gelangen

© by Richard Nachtigall 2002-2003

Die konzeptionelle und gestalterische Darstellung dieser Seite unterliegt dem Copyright im Sinne des Urheberrechts ! Das gesamte oder teilweise Kopieren der Grafiken und der Texte ist nicht erlaubt und die inhaltliche Umsetzung auf dieser Seite darf in keiner Weise für kommerzielle Zwecke genutzt werden !

Berlin, im September 2002