Home - aktueller Sternenhimmel - Häufig gestellte Fragen


 

 

Was bedeutet es, wenn ein Planet

in Opposition zur Sonne steht?

 

 

Ein Planet befindet sich in Opposition zur Sonne, wenn er von uns aus gesehen der Sonne in einem Winkel von 180 Grad gegenübersteht. Dabei wird bereits deutlich, dass nur äußere Planeten, also jene, die sich jenseits der Erdbahn befinden, in Opposition kommen können.

Die Oppositionsphase wird durch einige Besonderheiten gekennzeichnet. Der Planet hat zu dieser Zeit auch den kleinstmöglichen Abstand zur Erde erreicht und erscheint an unserem Himmel deshalb auch mit einem besonders großen scheinbaren Durchmesser und in stärkster Helligkeit. Die Werte schwanken jedoch von Opposition zu Opposition, da die Bahnen der Planeten keine reinen Kreise darstellen, sonder elliptisch verlaufen und wir uns deshalb nicht jedes mal mit dem jeweiligen Planeten am gleichen "Ort" verabreden.

Eine Oppositionsstellung ist immer die Zeit bester Beobachtungsmöglichkeiten - der Planet geht an unserem Himmel auf, wenn die Sonne untergeht und senkt sich im Westen erst dem Untergang, wenn die Morgendämmerung hereinbricht. Er steht also die ganze Nacht über am Firmament.

 

 

klicken Sie hier, um zur Hauptseite zu gelangen

© by Richard Nachtigall 2002-2009

Die konzeptionelle und gestalterische Darstellung dieser Seite unterliegt dem Copyright im Sinne des Urheberrechts ! Das gesamte oder teilweise Kopieren der Grafiken und der Texte ist nicht erlaubt und die inhaltliche Umsetzung auf dieser Seite darf in keiner Weise für kommerzielle Zwecke genutzt werden !

Berlin, im September 2002