Home - Themenseiten - Lexikon G - M



Im Folgenden habe ich Ihnen eine kleine Übersicht astronomischer Begriffe zusammengestellt und diese jeweils kurz erläutert. Die Liste kann natürlich nicht den Anspruch von Vollständigkeit erheben, wird aber regelmäßig erweitert. Eventuell vorhandene Links verweisen auf Informationen innerhalb dieser Website.

 

Lexikon Seite 1: auf dieser Seite: Lexikon Seite 3: Lexikon Seite 4:

ABCDEFG

G H I J K L M

NOPQR

STUVWXYZ

G bis M

G
   
galaktisch zu unserem Milchstraßensystem gehörig oder daraus hervorgehend
Galakt. Pol Pol unserer Galaxis
Galakt. Zentrum Zentrum unserer Galaxis, optisch im Sternbild Schütze aber nicht sichtbar
Galaxis unserer Heimatgalaxie, etwa 200 Mrd. Sterne, Teil der Lokalen Gruppe
Galaxishaufen Ansammlung von Galaxien, bisher sind mehrere Tausend bekannt
Ganymed Dritter der vier Galileischen Jupitermond
gebundene Rotation bei einfachem Zahlenverhältnis zwischen Rotationsdauer und Umlaufzeit, Mond: 1:1
Gemeinjahr Schaltjahr
Geminiden Meteorenstrom, der visuell aus den Zwillingen zu kommen scheint
Geozentr. WB Weltbild des Ptolemäus (u.a.), Erde steht im Mittelpunkt des Weltalls
Gezeiten Ebbe und Flut der Erdmeere, durch Gravitationskräfte Erde - Mond - Sonne
Giraffe Sternbild
Gnomon Schattenstab der Antike,  Zeitmessung und Höhen und Azimutstellung der Sonne
Granulation körnige Struktur in der Photosphäre der Sonne
Gravitation allgemeine Anziehungskraft zwischen stofflichen Körpern
Gravitationslinse Ablenkungseffekt, Beugung des Lichts durch große gravitative Kräfte
Großer Bär Sternbild, lat: Ursa Major, der bekannteste Teil ist "der Große Wagen"
Großer Hund Sternbild, lat: Canis Major, Hauptstern Sirius
Großer Roter Fleck relativ stabiles Wirbelsystem in der Atmosphäre des Jupiter
Großer Wagen Teil des Grossen Bär
   
H
Haar der Berenike Sternbild, lat: Coma Berenices, enthält viele extragalaktische Sternensysteme
Halleyscher Komet benannt nach Edmund Halley, seit 86 v.Chr. 31 mal beobachtet, Rückkehr alle 75 J.
Halo -aus Kugelsternhaufen gebildete Form, die unsere Galaxis umgiebt
  -durch Lichtbrechung hervorgerufene Lichterscheinung um Sonne und Mond
Hantelnebel M 27, planetarischer Nebel im Fuchs
Heliozentr. WB Weltbild, in dem die Sonne den Mittelpunkt einnimmt  (Aristarch um 320 v.Chr.)
Helligkeit v. Sternen -Strahlungsstärkemaß für den visuellen Eindruck, Einheit: m - Größenklasse, 
  -absolute Helligkeit: Einheit: M - Berechnung für angenommene 10 parsec Abstand
Herbstpunkt Schnittepunkt von Himmelsäquator und Ekliptik (Sonnenbahn) zum Herbstanfang
Herkules Sternbild, lat: Hercules, nördlicher Teil in Mitteleuropa zirkumpolar
Himmelsäquator auf die scheinbare Himmelskugel projizierter Erdäquator
Himmels W umgangssprachlich für das Sternbild Kassiopeia, hellste Sterne bilden ein W
Hipparch griech. Astronom um 150 v.Chr., berechnete als Erster relativ genau die Entfernung 
  Mond - Erde und den Monddurchmesser, erstellte ersten Sternenkatalog
Hyaden offener Sternhaufen im Stier, griech: "Regengestirn" 
Hyperion ein Mond des Saturn
   
I
   
IAU Internationale Astronomische Union
Infrarot unsichtbare elektromagnetische Strahlung, Wellenlänge: 760 mm bis 1 mm
intergalaktisch zwischen den Sternensystemen (Galaxien) befindlich
interstellar zwischen den Sternen befindlich
Io Erster der vier Glalileischen Monde des Jupiter
irdisch die Erde betreffend
irreguläre Galaxie Sternensystem ohne erkennbaren Kern und ohne erkennbar symetrsichen Aufbau
   
J
   
Jagdhunde Sternbild, lat: Canes Venatici, enthält viele extragalaktische Sternensysteme
Jahr Zeit eines Umlaufs der Erde um die Sonne, 
Jahreszeiten durch unterschiedlichen Einfallswinkel der Sonnenstrahlung hervorgerufen
Jungfrau Sternbild, lat: Virgo, Hauptstern Spika, beinhaltet den Herbstpunkt
Juno Planetoid, Durchmesser: 247 km
Jupiter massereichster und größter Planet unseres Sonnensystems
Jupiterartige Planeten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun
   
K
   
Kallisto Vierter der Galileischen Monde des Jupiter
Kanopus Stern im Schiffskiel am Südhimmel, nach Sirius zweithellster Stern am Erdhimmel 
Kapella Hauptstern des Fuhrmann, lat: "Ziege", gelber Riesenstern
Kassiopeia Sternbild, lat: Cassiopeia, zirkumpolar, hellste Sterne bilden das "Himmels-W"
Kastor Mehrfachstern (und nach Pollux Zweithellster) in den Zwillingen
Kepheus Sternbild, lat: Cepheus, zirkumpolar
Kernfusion Verschmelzung mehrerer leichter Atomkerne zu einem neuen und stabileren
Kernschatten siehe unter Finsternisse
Kleiner Bär Sternbild, lat: Ursa Minor, beinhaltet den Himmelsnordpol und den "Polarstern"
Kleiner Hund Sternbild, lat: Canis Minor, Hauptstern ist Prokyon
Kleiner Wagen Teil des Kleinen Bär
Komet "verschmutzter Eiskörper", elliptische Bahn (meist über Pluto hinaus) um die Sonne, 
Konjunktion Stellung zweier Gestirne auf dem gleichen Längenkreis der Himmelskugel
Korona äußerste Schicht der Sonnenatmosphäre, beobachtbar bei einer Sonnenfinsternis
kosmische Strahlung Primärstrahlung, die aus dem All kommt, Elementarteilchen und Atomkerne
Kosmologie Teilgebiet der Astronomie, untersucht Bau und Entwicklung des Alls allgemein
Krebs Sternbild, lat: Cancer, beinhaltet den offenen Sternhaufen Praesepe
Krebsnebel planetarischer Nebel, Überrest einer Supernova vom 04.07.1054
Krippe Praesepe, offener Sternhaufen im Krebs
Kugelsternhaufen sehr dichte Ansammlung leichaltriger Sterne, Kerngebiet visuell nicht auflösbar
Kulmination Durchgang eines Gestirns durch den Meridian eines Beobachtungsortes
   
L
   
Leier Sternbild, lat: Lyra, Hauptstern ist die Wega
Leoniden Meteorenstrom, der visuell aus dem Löwen zu kommen scheint
Leuchtkraft Strahlungsleistung von Sternen, Sternhaufen und Galaxien, Einheit: W (Watt)
Libration Pendelbewegung des Mondes, zeitweise können 59% des M. zu sehen sein
Licht nun ja -, dazu wird es bald eine extra Seite geben
Lichtgeschwindigkeit Geschwindigkeit elektromagnetsicher Wellen, im Vakuum: 299 792 km/s
Lichtjahr die STRECKE, die das Licht in einem Erdenjahr zurücklegt,  9,461 . 1012 km
Löwe Sternbild
Lokale Gruppe "unser" Galaxienhaufen, weitere Mitglieder u.a.: M31 und M33
Luchs  
Lyriden Meteorenstrom, der visuell aus dem Sternbild Leier zu kommen scheint
   
M
   
Magellanschen Wolken zwei Sternensysteme am Südhimmel, Mitglieder der Lokalen Gruppe
Mare ehemals durch Lavaüberflutung entstandene Ebenen auf dem Mond, lat: Meere
Mars 4. Planet unseres Sonnensystems
Mehrfachstern mind. 3 Sterne, die sich um einen gemeinsamen Schwerpunkt bewegen
Meridian Mittags- oder Südlinie, Stern erreicht dort Kulminationspunkt (höchster Stand)
Merkur sonnennächster Planet unseres Sonnensystems
Messierkatalog Katalog von Nebeln und Sternhaufen nach Charles Messier 1730 - 1817
Metagalaxis großes kosmisches System, das Galaxienhaufen und die Sternsysteme enthält
Meteor auch "Sternschnuppe", Leuchterscheinung eines Meteoriten i.d. Erdatmosphäre
Meteorit kosm. Kleinkörper, der Meteor erzeugt und die Erdoberfläche erreicht
Meteoroid kosm. Kleinkörper, der auf einer elliptischen Bahn die Sonne umkreist
Meteorenstrom (Meteoroidenstrom) entsteht, wenn Erde einen Meteoridenschwarm durchquert
MEZ Mitteleuropäische Zeit
Milchstraße Anblick der Galaxis von der Erde aus
Milchstraßensystem die Galaxis, unser Sternensystem, zu dem auch die Sonne gehört
Mimas ein Mond des Saturn
Miranda ein Mond des Uranus
Mira-Sterne Veränderliche, die durch Größenwechsel in ihrer Helligkeit schwanken
Mizar zUMa, arab:"Mantel", mit Alkol optischer Doppelstern im Grossen Bär
Mond Satellit eines Planeten, umgangssprachlich für den Erdmond
Mondalter Zeit seit dem letzten Neumond
Mondphasen Lichtgestalt des Mondes, u.a. Neumond-Erstes Viertel-Vollmond-Letztes Viertel
Morgenstern umgangssprachlich für die Venus während ihrer Morgensichtbarkeit
   

Eintrag vorschlagen ?

Sollte ein wichtiger Begriff nicht enthalten sein, schlagen Sie ihn doch zur Aufnahme vor:

nutzen Sie das Formular auf der Kontaktseite.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe !

Lexikon Seite 1: auf dieser Seite: Lexikon Seite 3: Lexikon Seite 4:

ABCDEFG

G H I J K L M

NOPQR

STUVWXYZ

 

klicken Sie hier, um zur Hauptseite zu gelangen

© by Richard Nachtigall 2002-2006

Die konzeptionelle und gestalterische Darstellung dieser Seite unterliegt dem Copyright im Sinne des Urheberrechts ! Das gesamte oder teilweise Kopieren der Grafiken und der Texte ist nicht erlaubt und die inhaltliche Umsetzung auf dieser Seite darf in keiner Weise für kommerzielle Zwecke genutzt werden !

Berlin, im September 2002